Internet-Buchungen: Na dann gute Reise!

Kleine Fluglinie - by roland-hartmann.ch
Billig-Airlines und kleine Fluglinien sind oft nicht in den grossen Portalen.

Wenn einer eine Reise tut, dann hat er was zum Erzählen. Und heute ist ja alles so einfach: 1-2-Fly. Mit wenigen Klick hat man das Ferien-Schnäppchen gebucht. Doch wie einfach kommt man wirklich zu seiner Traumdestination?

Wer denkt, dass es heute all die Reisebüros und Spezialisten nicht mehr braucht, der besitzt vor allem eines: Viel Zeit, Geduld und etwas Risikobereitschaft um das für sich perfekte Angebot zu finden. Klar, wer genau weiss was er will, wer das Reiseziel oder das gewünschte Hotel bereits kennt, der findet oft schnell zum Ziel und kann tatsächlich profitieren.

Doch was macht eine 4-köpfige Familie bei der Ferienplanung, wenn es heisst Italien mit Mallorca zu vergleichen? Oder wie geht man vor, wenn anstelle des Tauchurlaubs am Roten Meer nun alternative Destinationen wie die Malediven oder Thailand mit der Karibik verglichen werden müssen? Wie bucht man einen Nur-Flug? Oder welches Reise-Vergleichsportal eignet sich für den Cluburlaub am Besten?

Es ist relativ einfach: Die perfekte Lösung gibt es nicht. Bevor ein konkretes Angebot gesucht wird, muss sich die Familie auf ein klar definiertes Reiseziel geeinigt haben. Die Preise variieren täglich – die Angebote ändern oft schneller als bei der Börse. Ist am Sonntag ein Flug nach Kuba für ein Schnäppchen zu haben, kann dieser tags darauf bereits das Doppelte kosten. Und trotzdem: Wer Geduld hat und sich immer wieder mit den Reiseplänen der Familie auseinander setzt, der kann bares Geld sparen. Darum frühzeitig eine Reise planen und sich das Budget setzen.

Wer einen Flug separat bucht, besucht die grossen Portale wie zum Beispiel e-bookers, billigerfliegen oder swoodoo. Achtung: Es lohnt sich auch, die angebotenen Flüge auch direkt bei der genannten Fluggesellschaft online anzufragen und zu vergleichen. Oft gibt es dort attraktivere Flugzeiten oder speziell günstige Sonderangebote. Auch sind nicht immer alle Billig-Airlines auf den Preisvergleichsportalen zu finden.

Ziel erreicht - by roland-hartmann.ch
Ziel erreichen und Geld sparen: Das braucht Zeit.

Bei der Hotel-Buchung geht man ähnlich vor: Zuerst eine Suche bei agoda oder tirvago. Wer es sich nicht scheut, seine Schul-Englisch-Kenntnisse hervorzukramen, der kann ein Hotel im Ausland auch einmal direkt anschreiben. Oft gibt es überraschende Preise, wenn man konkret nach einem Spezialangebot für seine Familie fragt. Auch nicht gleich den Preis des Hotels akzeptieren. Handeln Sie diesen herunter bis zu Ihrem Budget! Keine Scheu nur weil Sie in der Schweiz wohnen…

Manchmal braucht es aber auch ein paar kreative Einfälle oder Umwege: Wer zum Beispiel nach Bali reisen will, der kann ebenso über Jakarta fliegen (am sinnvollsten über Singapore, Dubai oder Doha). Die Preise nach einem Ferienuntypischen Ziel sind oft nur halb so teuer. Und von Jakarta fliegt man dann mit einer Billigfluglinie wie zum Beispiel AirAsia.com nach Denpasar (Bali). Die Ersparnis liegt für 2 Stunden längerem Flug bei mehreren hundert Franken pro Person! Doch bitte einfach daran denken, dass man auch am Flughafen genug Zeit für den Airline-Wechsel einberechnet – schliesslich kann der Koffer nicht bis an die Enddestination eingecheckt werden. Und wer so bucht, der ist auch selber dafür verantwortlich, wenn ein Flugzeug einmal bereits weg ist. Da kann kein Reiseveranstalter dafür belangt werden.

Und auch der Gedanke an die Umwelt sollte nicht ganz ausser acht gelassen werden: Deshalb … warum soll man gerade im Sommer nicht auch mal in der Schweiz bleiben und die Ferientage hier geniessen.

Roland Hartmann

__

Roland Hardy Hartmann ist seit ende der 80er-Jahre aktiv in der Kommunikationsbranche. Er ist Geschäftsführer der Firmen Diagonal GmbH marketingagentur.ch, Jona und marketingagentur.ch AG, Zürich. Gleichzeitig ist er seit 2006 verantwortlicher Messeleiter der WIR Messe Zürich, die jeweils im November in den Hallen der Messe Zürich in Oerlikon stattfindet. Als Social-Media-Spezialist schreibt er für verschiedene Kunden- und Auftragsprojekte. In seinem eigenen Blog veröffentlicht er eigene Artikel und ausgewählte Auftragsarbeiten.