Instagram und/oder Facebook einsetzen?

Instagram gehört bereits seit 2012 zu Facebook und hat in den letzten Jahren einen umfassenden Erfolg bei den Social-Media Kanälen. Gerade bei vielen jungen Leuten ist es sehr beliebt und wird teilwiese schon öfters als Facebook genutzt. Es ist auch das Basistool von zahlreichen «Influencern». Ein Foto mit einigen Stichworten und Hashtags ist schnell gepostet. Dabei sollten Posts aus Facebook und Google+ nicht einfach 1:1 auf Instagram übertragen werden. Interaktionen mit der passenden Community sind gefragt. Es gilt zu ermitteln was den Abonnenten gefällt. Der Eindruck zählt, den Sie mit Ihren Bildern zeigen und mit denen Sie Ihre «Geschichte» erzählen. Lernen Sie auch von der Konkurrenz! Beachten und abonnieren Sie doch einfach die erfolgreichen «Mitbewerber» aus Ihrem Segment.


Roland Hartmann. Er ist seit Ende der 80er-Jahre aktiv in der Kommunikationsbranche. Er arbeitet in den verschiedensten Bereichen des Marketings und der Werbung und berät Kunden auch im Bereich Grafik, Design, Content-Management, Internet, Social-Media, Datenbanken, SEO-Optimierungen und APP-Entwicklungen.